1984

Depeche Mode - Some Great Reward

Beinahe über Nacht wurde aus dem Szene-Tipp Depeche Mode eine international angesehene Popgruppe. Der Auslöser hierfür war der im Frühjahr 1984 erschienene Chartbreaker People Are People (CH-Chart:4).

Das Album Some Great Reward (CH-Chart Top:5) wurde im September 1984 veröffentlich und beinhaltete neben der internationalen Hitsingle People Are People die Singleauskoppkungen Master And Servant (CH-Chart:8) und Blasphemous Rumours (CH-Chart:19). Insgesamt ein wegweisendes Album für die Band mit coolem Industrial Sound, eingehenden Melodien, hypnotischen Beats und noch bunteren Klangfarben.

Mit dem Durchbruch musste auch ein Imagewechsel her. Aus den lieben Jungs von nebenan, die im Anzug und Krawatte auf der Bühne standen, wurden nun Profimusiker in schwarzer Lederbekleidung. Dennoch behielt die Band alle wichtigen Aufgaben in den eigenen Händen. Andy Fletcher kümmerte sich um die Presseberichte und Steuergeschäfte, Alan Wilder war zuständig für Organisation und Korrespondenz, Dave Gahan erledigte alle Bankgeschäfte und Martin L. Gore bemühte sich indessen um neues Songmaterial.

Während der Some Great Reward Tour standen die Jungs dann am 30.November in der Sporthalle in Basel das erste Mal auf einer Schweizer Showbühne. Das Konzert wurde vom Schweizer Radio DRS3 live übertragen!

1985

Die Band war am touren. Im November erschien der The Best Of Sampler The Singles 81-85 (CH-Chart:5) und stürmten die internationalen LP-Charts. Auf diesem Album finden sich auch die Singles Shake The Disease (CH-Chart:6) und It's Called A Heart (CH-Chart:7), die auf sonst keinem Studioalbum zu finden sind. Zudem erschien in diesem Jahr das erste Live-Video: The World We Live In And Live in Hamburg.

1986

Das Album Black Celebration (CH-Chart:1) wurde aufgenommen, viele Fans schwören heute noch auf dieses Album. Auf diesem Album waren auch Gitarrenklänge und echte Trommeln zu hören. Die Melodien wurden weicher, die Computer-Rhythmen noch ausgefeilter und Daves Stimme war einfach phantastisch. Der Albumtitel Black Celebration war einfach passend für die melancholisch-düstere Stimmung, die sich durch das ganze Werk hindurchzog.

Aus diesem Album wurden die Singles Stripped (CH-Chart: 8), A Question Of Lust (CH-Chart:12) und A Question Of Time (CH-Chart:9) ausgekoppelt. Das Video zu A Question of Time wurde erstmals von Anton Corbijn gedreht. In der Folge drehte er die typischen Depeche Mode Videos und etablierte sich zum Hausphotografen der Band.

Am 4.Mai standen sie in Zürich mit der Black Celebration Tour wiederum vor Scheizer Fans. Es war ein schöner Frühlingstag: Alan, Mart und Dave machten eine Shoppingtour durch das Niederdorf in Zürich. Im Gruftklammottenshop Buster hing lange Zeit ein Beweisphoto von diesem Tripp. Anschliessend fuhren sie mit der VBZ nach Oerlekon zu ihrem Konzert. Als Dave (er nippte an einem Orangensaft), Alan und Martin (in hellblauer Jeans und Espandrillos gekleidet) aus dem Tram ausstiegen, drehten die anwesenden Fans beinahe durch. Sie gaben einige Autogramme und verschwanden dann im Hallenstadion, um sich in den Garderoben der Katakomben bereit zu machen, für den Gig am Abend, anlässlich der Black Celebration Tour. Vor dem Konzert gab es für Depeche Mode noch ein Zückerchen: Gold-Alben für die LPs Some Great Reward und Black Celebration.

1987

Mai 1987, Jazzfestival Montreux
Depeche Mode in Montreux

Das war das Jahr von Musik For The Masses (CH-Chart:4). Dieses Album ist nicht mehr so düster wie ihre Vorgänger und wieder ein sehr treffender Titel, denn davon verkauften sie eine Million Platten.
Die vier Single-Auskopplungen waren alle Top Meisterwerke: Strangelove (CH-Chart:3), Never Let Me Down Again (CH-Chart:7), Behind The Wheel (CH-Chart:6) und das 1988 veröffentlichte Little 15 (CH-Chart:18)

Am 04. September hatten Depeche Mode ihren bislang einzigen Schweizer TV Auftritt in der Sendung Grell Pastell (Thema Wohnen) von Kurt Äschbach , wo sie Never Let Me Down Again spielten.
Während der Music For The Masses Tour machten Depeche Mode zwei Stopps in der Schweiz, am 12. November in Zürich und am 13.November in Lausanne. Vor dem Zürchen Konzert bekam die Band noch die Goldene Platte für ihr Album Musik For The Masses.

depechemode.ch